Warum Kanye West wegen dem adidas Yeezy Boost 350 V2 „Israfil“ und „Asriel“ einen Shitstorm auslöst

„Israfil“-und-„Asriel“-grailify

Kanye hält noch an seinem Versprechen fest und möchte den Yeezy für jedermann zugänglich machen. Daher erscheinen auch fast monatlich neue Iterationen von dem berühmten Designer und Rapper. Dass er jetzt aber so einen Shitstorm kassiert, hätte Ye vermutlich nicht gedacht.

Mit dem adidas Yeezy Boost 350 V2 „Israfil“, der am 22. August veröffentlicht wurde und mit dem „Asriel“, der noch keinen Release Termin hat, erntet Kanye derzeit heftig Kritik von der muslimischen Gemeinschaft. Israfil und Asriel gehören zu den vier großen Engeln im Islam und haben eine große Bedeutung.

Israfil ist der Engel, der das Ende der Welt mit seinem Horn einläutet. Asriel ist in der islamischen Tradition wiederum der Engel des Todes.

Kanye hat sich bei der Namensgebung vermutlich nichts Böses gedacht, da er oft die Religion als Inspiration nutzt. Im Internet wurde jetzt sogar eine Petition gestartet, um die Yeezy-Reihe zu boykottieren. Religiöse Figuren für ein Sneaker-Design sollten laut der muslimischen Gemeinschaft ausgeschlossen werden.