Showing all 13 results

Nike-Shox-Kategorie-Banner

Nike Shox – Unorthodoxer Sneaker mit Style

Im Laufe seiner langjährigen Historie hat das Label mit dem swoosh so einige sehr populäre Silhouetten auf den Markt gebracht und begeistert bis heute Sneakerheads auf dem gesamten Globus mit den neusten Releases. Doch innerhalb dieser immens langen Zeitspanne bekamen wir auch schon den ein oder anderen Ausreißer zu Gesicht, der durch sein unkonventionelles Aussehen die Massen polarisiert hat und zur Bildung von sogenannten Subkulturen führte.

23.11.2019
HOT
26.09.2019
HOT
12.09.2019
29.08.2019
16.05.2019
16.05.2019
21.03.2019
21.03.2019
170,00
21.03.2019
HOT
20.03.2019
20.03.2019

Der Nike Shox war schon immer einer dieser Sneaker. Seine sehr vorausschauende Technologie und das außerweltliche Design spalteten bereits zu Release die gesamte Community. Viele Jahre später bringt Nike den umstrittenen Sneaker nun wieder zurück in unsere Schaufenster und sieht eine aussichtsreiche Zukunft in dem Modell. Aus gegebenem Anlass schauen wir uns deshalb natürlich gerne mal die Geschichte des Nike Shox genauer an.

Nike Shox – Ein Schuh mit History

Die Anfänge des Nike Shox lassen sich tatsächlich sogar bis ins Jahr 1984 zurückdatieren. Bruce Kilgore, der Designer des allseits bekannten Air Force 1, hatte zur damaligen Zeit eine sehr innovative und gleichzeitig unkonventionelle Idee. Anstelle der beliebten und bereits etablierten Air Sohlen wollte er ein mechanisches Dämpfsystem in einen völlig neuen Sneaker integrieren. Dabei sollten sich das Design des Schuhs und die unterschiedlichen Details primär von typischen Weltraummotiven wie der Ausrüstung von Astronauten oder Weltraumanzügen inspirieren lassen. Die uns heute sehr bekannten Kolben an der Ferse des Sneakers wurden dabei ganz offensichtlich von den runden Boostern an den Unterseiten von Space-Shuttles beeinflusst. Nike brauchte wirklich eine Vielzahl von Versuchen, um alle Designelemente sinnvoll zu integrieren und die gewünschten Weltraumakzente zu setzen. Ein Teil dieser Unschlüssigkeit spielte sich auch unmittelbar in der Community wieder, die nicht so richtig wusste, was man jetzt mit dem Nike Shox anfangen soll. Die Mutigen liebten ihn und trugen ihn voller Stolz, während die Gegenseite nichts mit dem Schuh anfangen konnte. Diese Situation ist inzwischen nichts neues in der Sneakerwelt und die typische Polarisierung gehört schon fast zu jedem guten Sneaker dazu.

Auch wenn der Nike Shox gerade in seiner „Jugendzeit“ als allgemeiner Sportschuh vermarktet wurde, erlangte er erst durch seine Präsenz im Basketball Segment seine volle Popularität. Der Superstar Vince Carter trug den Shox während eines olympischen Spiels gegen Frankreich, in welchem er einen brutalen Slam Dunk über den 2,18m großen französischen Center landete. Nur mal zur Erinnerung: Vince Carter ist „gerade mal“ 1,98m groß. Während mit diesem krassen Spielzug eine Karriere beerdigt wurde, entstand daraus gleichzeitig die immense Popularität des Nike Shox BB4. Einhergehend mit dem Slam Dunk verstand plötzlich die gesamte Sneaker Community, was die Message hinter der unkonventionellen Silhouette ursprünglich sein sollte: Ein zukunftsorientierter Schuh, der das Millennium einleitet. Komischer Zufall, dass diese Einsicht erst nach dem gehypten Basketballspiel kam 😉

Abseits des Nike Shox BB4 gab es auch noch den Shox R4! Insbesondere dieses Modell war die legendärste Runner Version des Schuhs und zog wirklich eine Menge Aufmerksamkeit aus den verschiedensten Subkulturen auf sich. In Italien wurde der R4 so zum Beispiel gerade in der Bodybuilder Szene extrem gepusht. Warum fragt ihr? Die Antwort könnte wohl nicht banaler sein. Es ging nämlich das Gerücht um, dass das kolbenartige Dämpfsystem des Schuhs eine deutliche Hilfe beim Gewichtheben liefert. Im Allgemeinen fällt beim Nike Shox auf, dass er sich damals zum Sneaker für „Außenseiter“ entwickelt hat. Er musterte sich insbesondere in den verschiedensten Randgruppen auf der ganzen Welt zum absoluten Liebling.

Nike Shox – technische Offenbarung

Auch aus technischer Perspektive brachte der Nike Shox so einige unerwartete Neuerungen mit sich. Er war der erste Sneaker, welcher sich auf die Energierückführung beim Laufen konzentrierte und diese letztendlich auch erfolgreich in den Schuh integrierte. Die meisten Dämpfungssysteme aus der damaligen Zeit fokussierten sich nämlich nur auf das Absorbieren der zugeführten Kraft. Der Nike Shox brachte es allerdings zustande, dass die Energie effizient „aufgesaugt“ wird und durch den federartigen Aufbau der Säulen gleichzeitig wieder zurückgeführt wird. Das resultierte in einem sehr responsivem Laufgefühl und sorgte förmlich für einen richtigen Schub nach vorne. Die Kolben an der Ferse des Shox waren darüber hinaus auch noch verdammt haltbar. So eine fortschrittliche Technologie in einen Schuh der späten 90er und frühen 2000er zu verbauen, zeigte eigentlich nur nochmal auf, dass der Nike Shox seiner Zeit weit voraus war.

Nike Shox – legendäres Comeback?

Es ist gut möglich, dass der Nike Shox seiner Zeit einfach noch ein Stückchen zu weit voraus war. Nun sind seit ursprünglichem Release allerdings schon so einige Jahre vergangen und wir sind gespannt, wie gut er nun bei Relaunch ankommen wird. Der Modetrend bewegt sich ohnehin in Richtung edgy und chunky Silhouetten, weshalb die Sterne für den Nike Shox gar nicht mal so schlecht stehen. Damit ihr keinen dieser neuen Releases verpasst, solltet ihr unseren Newsletter abonnieren oder euch am besten direkt unsere Grailify App herunterladen.