Ergebnisse 1 – 18 von 175 werden angezeigt

Nike-Dunk-Kategorie-Banner

Nike Dunk – wie der Basketballsneaker auf die Straßen kommt

Kaum eine Silhouette ist in der letzten Zeit so sehr begehrt, wie der legendäre Nike Dunk. Als würde man die anderen Silhouetten von Nike komplett aus den Augen verlieren. Jeder möchte gerne einen Dunk haben oder am besten noch jeden Colorway, um jedes Outfit mit dem Klassiker zu perfektionieren. Aber was ist das eigentlich für ein Sneaker und wieso sind Dunks derzeit so beliebt? Schließlich existieren die Schuhe bereits seit 1985! Wir haben ein wenig recherchiert und uns die Story sowie den großen Wandel vom Dunk angeschaut. Viel Spaß!

29.11.2021
29.11.2021
01.12.2021
04.12.2021
15.12.2021
Coming Soon
Coming Soon
Coming Soon
Coming Soon
Coming Soon
Coming Soon

Jetzt sehen wir sehr viele Nike Dunk Lows auf den Straßen und man könnte tatsächlich meinen, dass die ersten Dunks niedrig geschnitten waren. Tatsächlich war es zu Beginn aber ein High-Cut-Sneaker. Peter Moore, der übrigens auch für den Air Jordan 1 verantwortlich ist, war der kreative Kopf hinter dieser markanten Silhouette und er nannte die Sneaker nicht „Dunk High“. Damals waren sie unter dem Namen „College Color High“ bekannt und waren reine Basketballsneaker.

Und da sind wir auch schon bei den ersten Modellen angekommen. Für die ersten Sneaker hat sich Nike von Amerikas zwölf führenden Basketballschulen inspirieren lassen, darunter die University of Michigan, Iowa, Kentucky und Georgetown. Die Nike Dunk Highs wurden sehr schnell zu einem Symbol von Teammentalität und erhielten kurze Zeit später den Namen „Be True to Your School“, was letztendlich auch die Kollektion bildete.

Später merkte man dann aber schnell, dass Dunks auch neben dem Court sehr gut aussehen können. Ende der 80er Jahren hatten einige Dunks ihren ersten Auftritt im Film „School Daze“ von Spike Lee in der kultigen Pyjama-Partyszene. Nach einigen Jahren merkten dann viele Fans und Skateboarder, dass die Sneaker sich auch perfekt zum skaten eignen. Mit dem großen Skate-Boom setzten immer mehr Skater auf die komfortable Mittelsohle, die niedrige Form mit hoher Stabilität und auf den extrem guten Grip der Laufsohle. Nike erkannte schnell den Trend und entwickelte fürs skateboarden eine eigene Linie. Die Geschichte zu Nike SB Dunk findet ihr aber in einem anderen Artikel.

Niemand hätte ahnen können, dass die Nachfrage nach den Dunks so groß sein wird. Daher hat Nike auch in 1998 die Originalfarben der Nike Dunk „Be True to Your School“ Kollektion wieder veröffentlicht. 1999 folgte dann sogar die erste Kollabo mit der Musikgruppe Wu-Tang. Der Wu-Tang x Nike Dunk High gehört heute noch zu den besten und auch teuersten Ausgaben, die jemals veröffentlicht wurde. Einige Fans sind sogar bereit Resell-Preise in Höhe von 12.500€ für ein Paar zu zahlen.

Woher kommt das Design vom Nike Dunk?

Wir wissen bereits, dass der Nike Dunk Low und High wahre Legenden sind. Woher kommt aber der große Fame um die Silhouetten? Ist es wegen Peter Moore, der Jahre später noch andere geniale Sneaker entwarf oder gibt es andere Gründe für den Hype? Ein wichtiger Bestandteil ist auf jeden Fall das einzigartige und unverkennbare Design der Schuhe. Die Dunks haben ihre Inspiration nämlich vom „großen Bruder“, dem Nike Air Force 1. Der Klassiker hatte damals bereits einen großen Einfluss auf andere Silhouetten und so soll der Designer einige Elemente vom AF1 verwendet haben sowie ein Teil der DNA vom Air Jordan 1.

Nike SB und Travis Scott veröffentlichen einen Dunk Low

In den letzten Jahren hat die in Beaverton ansässige Marke zahlreiche geniale Colorways veröffentlicht und so permanent für ein hohes Hype-Level gesorgt. Aber Nike hat nicht nur alleine Sneaker veröffentlicht, sondern auch mit anderen Labels. Ein sehr wichtiger Bestandteil dieser Kollabo-Serie war eine geniale Zusammenarbeit im Jahr 2020, als Nike SB und Travis Scott einen Dunk Low mit Wear-Away-Upper veröffentlicht haben. Seit diesem Tag liegt der Fokus von Sneakerheads, Hypebeasts und anderen Fashion-Enthusiasten gefühlt noch mehr auf Nike Dunks. Auch mit anderen Partnern wie Off-White oder Supreme wurden unglaubliche Dunks kreiert, die nach nur wenigen Sekunden restlos ausverkauft waren.

2021: der Nike Dunk wird immer beliebter

Das Jahr 2020 war geprägt von unzähligen Nike Dunks und da könnte man doch tatsächlich sagen, dass Fans mittlerweile genug von der Silhouette haben, oder? Das ist aber überhaupt nicht der Fall, denn Neuveröffentlichungen sind immer noch kurz nach dem Release sofort sold out. Auch in 2021 geht der ewige Battle um Nike Dunks weiter. Das Label mit dem Swoosh bringt nach über 20 Jahren wieder das Nike Dunk „Be True to Your School“ raus und zieht damit noch weitere Sportfanatiker und Retro-Liebhaber in den Bann. Hinzu kommen die Leaks von Insidern, die uns bei Laune halten. Im neuen Jahr können wir davon ausgehen, dass Nike noch weitere Iterationen bereithält. Einige Gerüchte haben sich schon bestätigt und wurden bereits terminiert. Checkt dafür unseren Release Kalender oder die Grailify App und verpasst auf keinen Fall einen Dunk-Release mehr.