Showing all 5 results

Nike-Air-Max-93

Nike Air Max 93

Ein legendärer Sneaker, der einfach nur absoluter Kult ist. Der Nike Air Max 93 wird von den Old-School-Sneaker-Fans sehr geschätzt und ist somit so begehrt wie noch nie.

18.06.2018
13.06.2018
10.05.2018
28.03.2018
02.02.2018

In den letzten Jahren hat Nike bei diesem Sneaker neue Colorways auf den Markt gebracht, die extrem erfolgreich waren und meistens sofort ausverkauft waren. Schauen wir uns doch mal genau an, was diesen Nike Air Max 93 so besonders macht.

Geschichte des Nike Air Max 93

Wenn wir von Geschichte sprechen, dann müssen wir natürlich über die gesamte Entwicklung von Nike Air sprechen. Natürlich ist diese Geschichte so umfangreich, dass wir mit den ganzen Informationen ein Buch schreiben könnten. Daher fokussieren wir uns nur auf die wichtigen Ereignisse, damit ihr grob die Abläufe versteht. 

Insgesamt ist es mittlerweile über 30 Jahre her, dass Nike die Air Technologie vorgestellt hat. In diesen Jahren sind unzählige Silhouetten auf den Markt gekommen, die stetig verbessert wurden. Das Besondere an der Air-Technologie ist, dass diese Technologie bereits so lange besteht. Natürlich hat Nike auch andere Polster-Technologien eingeführt, allerdings ist kaum eine Technologie so lange am Markt, wie die Air-Technologie. Das ist auch der Grund, warum der Nike Air Max 93 so beliebt ist. 

Alles begann am 26. März 1987, wo der Nike Air Max 1 entwickelt wurde. Das war der erste Sneaker mit sichtbarer Air Unit. Der Air Max 1 ist bei einigen Sneakerheads auch als Air Max 87 bekannt. Der Designer Tinker Hatfield hat für diesen Sneaker fast seinen Job riskiert, denn das Design galt als zu gewagt. Schließlich gab es große Bedenken, dass die Leute keinen Sneaker kaufen möchten, wo ein sehr großes Loch in der Zwischensohle ist. Dennoch haben sie es versucht und der Air Max 1 schlug ein wie eine Bombe. 

Zur damaligen Zeit war die Air Unit deutlich größer als bei der Konkurrenz, daher kam auch der Name Air Max zustande. Durch das gute Design und die gute Polsterung kamen die Air Max Sneaker extrem gut an und waren sofort legendär. 

Drei Jahre später kam der Air Max 90 auf den Markt, der ebenfalls von Tinker Hatfield entwickelt wurde. Getreu dem Motto: “mehr Luft bedeutet mehr Leistung”, entstand ein weiterer Sneaker der Superlative. Das war ein Sneaker, der noch mehr Air in der Sohle hatte, als sein Vorgänger. Dadurch wurde noch mehr Komfort geschaffen und das Design wurde durch knallige Colorways aufgefrischt. Durch dieses knallige Design erhielt der Air Max 90 besonders viel Aufmerksamkeit.

1991 kam dann der Air Max 180 und somit der erste Sneaker, der die Air Unit direkt in der Sohle integriert hatte. Hier arbeitete Tinker Hatfield mit dem Designer der Air Force 1 zusammen, um noch mehr Air in der Sohle zu verstauen. Der Name Air Max 180 kommt übrigens zustande, da man nun 180 Grad Air Unit sehen konnte. Hier fiel der Sneaker aus dem üblichen Namens-Schema raus. Neben der Sohlenänderung, wurde auch das Design angepasst, damit der Sneaker etwas schmaler wirkt. Ein Fact, um bei euren Freunden anzugeben: das war der erste Sneaker, der zu einem Collab mit Kayne West geführt hat. Diese Collabo ist aber wirklich enorm selten, da nur sehr wenige Exemplare gefertigt wurden. 

1993 kam dann endlich der Sneaker, der euch wirklich interessiert. Der Air Max 93. Dieser Sneaker war zuerst auch als Air Max 270 bekannt, da er über eine 270 Grad Air Unit verfügt. Der Air Max 93 war somit auch der erste Sneaker, der so viel Luft in der Sohle hatte, dass man diese Luft auch an der Ferse sehen konnte. Auch dieser Sneaker wurde unter der Leitung von TInker Hatfield entwickelt, wobei er wirklich die alltäglichen Dinge als Inspiration nahm, um diesen Sneaker zu designen. Der Air Max 93 war der erste Sneaker, der gezeigt hat, dass Nike den ungewöhnlichen Weg geht und es für Nike absolut keine Grenzen gibt. Die Technologie war mittlerweile so fortgeschritten, dass der Sneaker auch problemlos als Laufsneaker genutzt werden konnte und auch wurde. 

Nach dem Air Max 93 kamen natürlich noch der Air Max 95, der Air Max 98, der Nike Air Max TN (Air Max Plus), der Air Max 2003, der Air Max 360, der Flyknit Air Max, der Air Max 2015 oder der Nike Air VaporMax. Allerdings war der Air Max 93 eine Revolution, die absolute Geschichte geschrieben hat. Hier hat Nike nämlich bewiesen, was sie wirklich drauf haben und, dass sie das Zeug dazu haben um einen Sneaker Markt komplett zu dominieren.

Material des Nike Air Max 93

Beim Upper setzt der Air Max 93 auf eine Mischung aus Leder und Textil. Somit ist der Sneaker natürlich sehr robust, aber auch gleichzeitig leicht und atmungsaktiv. Durch das hochwertige Material sitzt der Sneaker etwas fester am Fuß, wobei es dennoch nicht zu starken Hitzebrücken kommt und die Füße schwitzen müssen. Insgesamt somit ein sehr gelungenes Verhältnis aus hochwertigen Materialien und gutem Design.

Meinungen aus dem Internet zum Nike Air Max 93

Der Air Max 93 gilt als sehr leicht, was von vielen Usern sehr geschätzt wird. Da es den Sneaker bereits länger auf den Markt gibt, ist der Sneaker auch eher preiswert und bietet somit ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es gibt mittlerweile sehr viele Colorways, was dafür sorgt, dass jeder potenzielle Käufer das passende Design finden kann. Durch die Air Unit ist der Sneaker auch sehr bequem und bietet viel Komfort, während er natürlich auch sehr atmungsaktiv ist. Retro Sneaker sind aktuell wieder extrem gefragt und absolut in – genau diesen Retro Look bekommt ihr bei diesem Sneaker zu einem günstigen Preis. Früher waren die Fotos in den Onlineshops noch nicht so gut, was dazu führte, dass der Sneaker oftmals in einer anderen Farbe kam. Dieses Problem wurde aber von den meisten Shops mittlerweile behoben. Für rutschige Untergründe ist dieser Sneaker ebenfalls nicht ideal geeignet, da die Laufsohle eher für trockenen Grund entwickelt wurde.

Fazit zum Nike Air Max 93

Ein sehr guter Sneaker, der viel Geschichte hat und gezeigt hat, dass Nike hier einen ganz anderen Weg gehen möchte und auch tatsächlich gehen kann. Der Air Max 93 überzeugt durch das tolle Retro Design und die gute Verarbeitung. Außerdem ist der Sneaker im günstigeren Preissegment angesiedelt, was diesen Sneaker natürlich noch attraktiver macht. Sehr also einen soliden Sneaker mit gutem Design sucht, ist hier absolut gut aufgehoben.