Es werden alle 8 Ergebnisse angezeigt

Air-Jordan-31-Kategorie-Banner

Nike Air Jordan 31 – Das Erbe einer Legende

Die Air Jordan Reihe gehört vermutlich zu den bekanntesten Sneakern aller Zeiten und begeistert seit nun mehr als 30 Jahren Fans auf dem gesamten Globus. Was als reiner Basketballschuh begann, hat sich inzwischen zum absoluten Lifestyle Modell entwickelt und fasziniert die Mengen auch abseits des Courts.

18.08.2017
28.07.2017
05.05.2017
01.04.2017

Der Nike Air Jordan 31 führt diesen Erben nun weiter fleißig fort und soll in gewohnter Manier die bisherigen Sneaker der Reihe toppen. Wir sind uns wirklich sehr sicher, dass uns die legendären Schuhe noch eine Weile erhalten bleiben werden und sind somit auf die kommenden Releases gespannt!

Nike Air Jordan 31 – Ungewohnte Inspiration

Tate Kuerbis, der Designer des Air Jordan 31, stand in der 18-monatigen Entwicklungsphase des Schuhs im ständigen Kontakt zu Michael Jordan. Eines Tages saß er im Rahmen eines Treffens in MJs persönlichem LaFerrari, worin auch sonst, und war direkt von dem außergewöhnlichen Komfort der Sitze angetan. Dieses Erlebnis führte letztendlich zu der Idee, dass die neuen Sneaker definitiv dasselbe Komfortgefühl vermitteln sollen. Bei weiteren Konzeptgesprächen mit Jordan kristallisierte sich außerdem eine ziemlich klare Leitlinie heraus. Der brandneue AJ31 sollte in puncto Performance möglichst futuristisch sein, ohne dabei auf einen geschmeidigen und schlichten Look verzichten zu müssen.

Ob der Nike Air Jordan 31 dieses Ziel nun wirklich erreicht hat, entscheidet letztendlich das Feedback der Community. Eins ist aber jetzt schon ziemlich sicher: das neue Modell hat so einige technologische Wunderwerke in petto. So wurde der Sneaker mit einer durchgängigen Zoom Air Unit ausgestattet, welche vor allem durch die sehr responsive sowie leichtgewichtige Dämpfung überzeugt und ein Low-Profile Gefühl vermittelt. Darüber hinaus sorgt die Flightspeed Technologie dafür, dass ein wirklich sehr explosives Lauferlebnis erzeugt wird. Das auf dem Upper eingesetzte Flywire schließt den Fuß des Trägers außerdem ziemlich fest ein und kann so ausgezeichnete laterale Unterstützung bieten. Nicht zu vergessen ist auch das sehr typische Fischgrätenmuster auf der Unterseite, welches jederzeit die nötige Traktion garantieren kann.

Nike Air Jordan 31 – Nostalgie und Neuanfang zugleich

In Bezug auf das Design des Nike Air Jordan 31 sind ganz klare Parallelen zu den anfänglichen Modellen erkennbar. Es wird ziemlich deutlich, dass das neueste Release nostalgische Gefühle erwecken soll. Der AJ31 ist übrigens auch der allererste Jordan Schuh, der sowohl den unverkennbaren Jumpman als auch das swoosh Logo ins Design integriert. Dieser unorthodoxe Vorschlag kam natürlich vom großen Michael Jordan selbst. Tate Kuerbis war zunächst sehr skeptisch, platzierte die Kombi schließlich aber trotzdem auf dem Upper des Modells. Im Rahmen dieser ungewöhnlichen Designentscheidung läutet der Nike Air Jordan 31 also einen völligen Neuanfang ein, während er gleichzeitig an den ersten Schuh der Reihe erinnert.

Dementsprechend wurde bereits bei dem Launch Event des AJ31 in einer sehr detaillierten Videodokumentation die Geschichte des ersten Air Jordans präsentiert. Darin wurde darauf aufmerksam gemacht, dass das anfängliche Modell in seinem rotschwarzen Colorway von der NBA einst verboten worden ist. So musste jeder Spieler laut der Einheitlichkeitsregelung Sneaker tragen, welche den Teamfarben sowie den Schuhen der anderen Teammitglieder entsprechen. Michael Jordan bekam deshalb in jedem Spiel eine 5.000$ Strafe, in dem er seine neuen AJs trug. Das Label mit dem swoosh nutzte diese Möglichkeit natürlich direkt aus und kam für jedes einzelne Bußgeld persönlich auf. Die ständige Missachtung der strengen Regelung führte nämlich dazu, dass Jordan und seine neuen Sneaker beinahe jeden Tag in den lokalen Sportblättern auf der Vorderseite aufzufinden waren. Mehr Aufmerksamkeit und Publicity hätte man sich bei Nike wohl kaum wünschen können. Um diesen glorreichen Anfängen des Modells so nun also den nötigen Tribut zu zollen, entschied man sich demzufolge beim Nike Air Jordan 31 für einen Mix aus Nostalgie und Fortschritt. Das synthetische Leder an der Rückseite des Sneakers soll dabei vor allem an die Vergangenheit erinnern, während das neuartige Flywire auf der Vorderseite an die Zukunft der Reihe appelliert. Definitiv eine schöne Herangehensweise, um einer langjährigen Legende zu gedenken.

Nike Air Jordan 31 – Der Blick in die Zukunft

Mit dem Release des AJ31 stellten sich viele Sneakerheads häufig die Frage, in welche Richtung sich die Reihe noch entwickeln wird. Viele befürchteten, dass die Modelle für immer in der Vergangenheit stecken bleiben und designtechnisch keinerlei Fortschritt mit sich bringen werden. Der Vizepräsident der Air Jordan Marke, Yuron White, versicherte der Presse allerdings, dass man mit dem AJ32 sowie mit dem AJ33 definitiv noch weiter nach vorne pushen möchte. Er beteuerte aber, dass das Wertschätzen des Ursprungs sehr wichtig ist, um ein stabiles Fundament für die Zukunft überhaupt legen zu können. Dementsprechend sind wir wirklich sehr gespannt, wie sich die kommenden Modelle vor allem in ihrer Ästhetik unterscheiden werden. Damit ihr keines dieser zukünftigen Releases verpasst, solltet ihr daher unseren Newsletter abonnieren oder euch am besten direkt unsere kostenlose Grailify App herunterladen!