Es werden alle 12 Ergebnisse angezeigt

New Balance Kategorie Banner

New Balance

Die bekannte Marke New Balance wurde bereits im Jahr 1906 unter dem Namen „New Balance Arch Support Company“ von dem 33-Jährigen Immigranten William J. Riley in Boston gegründet. Ursprünglich stellte William J. Riley noch orthopädische Einlagen her, bis 1960 seine Nachfolger den ersten Laufschuh „Trackster“ herstellten.

HOT
09.03.2018
HOT
09.03.2018
HOT
24.07.2017
03.06.2017
03.06.2017

Der „Trackster“ überzeugte damals mit wellenförmiger Sohle und wurde in unterschiedlichen Weiten hergestellt. Auch heutzutage ist New Balance eine der wenigen Marken, die unterschiedliche Weiten anbietet.

Damals waren die Schuhe von New Balance vor allem an den Unis bekannt, wo die Sport Clubs diese gerne nutzten. Und das nicht nur an der Boston University, sondern nach und nach im ganzen Land. Zu diesen Zeiten wurden auch nicht großartig in Marketing investiert, stattdessen kam der Erfolg durch Mundpropaganda und lokale Sportartikelmessen.

New Balance hilft der Laufboom in den USA

Erst durch den Verkauf im Jahr 1972 an Jim Davis wurde die Marke auch international bekannt. Nicht unerheblich dafür, war der damalige Laufboom, der sich in Boston und den ganzen USA verbreitete.

Mittlerweile hat New Balance mehr als 5.000 Mitarbeiter und die Schuhe werden in über 120 Ländern verkauft. Bei uns in Deutschland konnte New Balance zu Beginn allerdings sehr schlecht Fuß fassen. In den vergangenen Jahren gab es ein ständiges Auf und Ab der Marke. Dies lag unter anderem an dem Image Problem, nachdem die New Balance Sneaker in der Neonazi Szene an Popularität gewannen. Als Grund dafür wird das Logo der Sneaker gesehen, denn auf den Schuhen ist ein großes N aufgenäht. Um wieder Herr der Lage zu werden, musste zu drastischen Mitteln gegriffen werden und der Verkauf von New Balance Schuhen wurden in rechtsradikalen Geschäften gestoppt.

Nach diesen Vorfällen musste New Balance einiges an Überzeugungsarbeit leisten, damit die normalen Stores die Sneaker der Marke wieder verkaufen und ins Sortiment aufnehmen. Dies gelang zum Glück auch, vor allem durch nützliche Kooperationen mit Stores wie Solebox.

In den vergangenen Jahren hat die Marke wieder einen Boom erlebt, was wir New Balance nach den Problemen auf jeden Fall gönnen. Die New Balance Sneaker gibt es mittlerweile in unzähligen Farben in fast jedem Store zu kaufen. Und das auch zu Recht, der Retro Sneaker trifft mit den aktuellen Designs genau den Zeitgeist. Und auch in der Läufer Szene feiert die Marke große Erfolge. 

Fun Fact:

Steve Jobs war nicht nur für seinen schwarzen Rollkragenpulli bekannt, sondern auch für seine grauen New Balance Sneaker.