Showing 1–18 of 37 results

adidas-yeezy-boost-350-v2-kategorie-banner

adidas Yeezy Boost 350 V2

Der adidas Yeezy Boost 350 V2 ist der fünfte Sneaker aus der Kanye West-Kollektion. Er besteht aus erstklassigem Primeknit-Material und einer Boost-Dämpfung. Der Sneaker ist bekannt für seine auffällige Ästhetik und Vielseitigkeit, den verbesserten Komfort und erstklassige Qualität.

Wie erwartet wird dieser Sneaker zu einem teuren Preis angeboten. Trotzdem können Sneakerheads weiterhin nicht auf den Schuh verzichten. Er ist einfach modisch,  ansprechend, ästhetisch und gehört in jede ernsthafte Sneaker-Sammlung.

Viele sehen den Kauf auch als Investition. Meistens wird der adidas Yeezy Boost 350 V2 in geringen Stückzahlen verkauft. Ein Paar zu bekommen, kann hier eine Herausforderung sein, insbesondere am Releasedate.


Material des adidas Yeezy Boost 350 V2

Dieser ikonische Sneaker hält eine Vielzahl an Colorways bereit. Neutrale Modelle, die durch einen satten Streifen hervorgehoben werden, sowie die monochromatische cremeweiße Edition gelten als die Favoriten schlechthin.

Sie lassen sich super mit verschiedenen Arten von Outfits kombinieren. Die farbenfrohen Versionen des adidas Yeezy Boost 350 V2 hingegen sind ein richtiger Hingucker in Kombination mit einfacher Freizeit- oder Sportkleidung.

Der adidas Yeezy Boost 350 V2 bietet dauerhaften Komfort und ist mit einem weichen Upper und einer gut gepolsterten Sohle ausgestattet. Alles in allem ist der Schuh unglaublich leicht und bringt dich bequem durch den Tag.

Die genannten Aspekte machen den Yeezy 350 Boost v2 zu einem zuverlässigen Lifestyle-Sneaker, der für Reisen und andere Aktivitäten getragen werden kann. So wurde das Tragen eines Yeezy-Sneakers bereits zu einem modischen Statement.

Sneakerheads weltweit erkennen diesen Schuh sofort an der SPLY-350-Beschriftung auf der Seite. Darüber hinaus zeichnet sich der Yeezy 350 Boost v2 durch seine auffällig geformte Gummilaufsohle aus, die durchsichtig, flexibel und langlebig ist. Die Boost-Einheit bietet eine energierückführende und reaktionsschnelle Dämpfung.

adidas Yeezy Boost 350 V2 und seine Passform

Das atmungsaktive und dehnbare Material dieses Schuhs, welches aus einem dicken, einteiligen Primeknit-Obermaterial besteht, dehnt sich aus und passt sich an die Form der Füße an. Obwohl er eine sockenartige Passform bietet, wird durch den Innenkäfig trotzdem eine strukturierte Form, sowie zuverlässiger Halt garantiert.

Geschichte des adidas Yeezy Boost 350 V2

Was passiert, wenn sich eine legendäre Schuhmarke wie adidas mit einem vielseitigen Musiker und einem Grammy-Gewinner zusammenschließt?

Eine explosive Sneaker-Zusammenarbeit ist zu erwarten. Im Jahr 2014 hat adidas, die als Marke bei der Einführung neuer Designs und Schuh-Technologien immer an erster Stelle steht, eine langfristige Partnerschaft mit dem Songwriter, Produzenten und jetzt Modedesigner Kanye West, vereinbart.

Zuvor hat West bereits Schuhe für andere Modeikonen und globale Marken entworfen, einschließlich Nike. Obwohl seine Partnerschaft mit Nike anfangs gut lief, musste sie vorzeitig beendet werden, da die Marke ihm nicht genügend Lizenzgebühren gewähren konnte. West bezeichnet das als „kreativen Raum“ für die Gestaltung zeitgenössischer Schuhe. adidas gab der Bitte von Kanye West  jedoch gerne nach und begrüßte ihn an Bord.

Interessanterweise entwarf West 2006, bevor die gesamte Yeezy-Linie zu einer begehrten Sneaker-Kollektion wurde, einen Schuh für adidas, der jedoch nie herauskam. Trotzdem hatte West jetzt die Möglichkeit, seine Kreativität durch seine neue Linie zu demonstrieren, die im Volksmund als Yeezys bekannt wurde.

Die erste Version des adidas Yeezy Boost 350 wurde am 27. Juni 2015 weltweit veröffentlicht. Das Design gab es in dem Colorway turtle dove, ein grau-weißer Colorway.

Etwa zwei Monate später, am 22. August 2015, wurde eine komplett schwarze Version mit dem Colorway pirate black herausgebracht. Ein weiterer, seltener Colorway des Yeezy 350 Boost ist moonrock. Diesen Colorway gab es nur in exklusiv ausgewählten Geschäften. Ausschließlich Stores, die die erste Version des Yeezy verkauften, erhielten die neuen seltenen Colorways.

Im Jahr 2016 wurde der Yeezy pirate black mit Verbesserungen an der Fersenpolsterung neu veröffentlicht. Den Yeezy 350 Boost gab es auch in Babygrößen in den Colorways turle dove und pirate black.

Auch über drei Jahre nach der ersten adidas Yeezy-Veröffentlichung, behält der Sneaker seinen begehrten Status. Jeder Schuh, den Kanye West auf den Markt gebracht hat, ist sofort ausverkauft gewesen.

Bis Juni 2017 wurden bereits sechs Yeezy-Modelle veröffentlicht, darunter der adidas Yeezy Boost 350 V2. Dieses Modell hatte seinen ersten Auftritt in der Yeezys Season 3 Show und kam am 24. September 2016 heraus.

Diese Version hatte im Vergleich zu ihrem Vorgänger eine größere Boost-Sohle und einen höheren Schnitt. Bekannter wurde er auch durch die Wortmarke „SPLY-350:“, die an der Seite des Schuhs angebracht ist. Einige Versionen später wurden die Streifen und die Wortmarke für ein subtileres Design ausgetauscht. adidas erhöhte auf Forderungen der Öffentlichkeit, die Produktionszahlen der Yeezys. Trotz des deutlichen Anstiegs der Produktion ist der Yeezy 350 Boost v2 immer noch schwer zu bekommen. Fans müssen lange Wartezeiten ertragen, egal ob sie online oder in Geschäften kaufen möchten.

Neue Yeezy 350 Boost v2 Farben

Was den adidas Yeezy Boost 350 V2 zu einem so aufregenden Sneaker macht, sind die einzigartigen Colorways, die fast jede Saison veröffentlicht und neu aufgelegt werden. Der adidas Yeezy Boost 350 im Colorway „Beluga“, wurde erstmals mit der dritten Yeezy-Veröffentlichung im September 2016 vorgestellt. Der Yeezy 350 blieb bis auf einige äußere Veränderungen nahezu unverändert. Es wurde ein anderes Primeknit-Muster verwendet. Auch wurde die Fersenlasche entfernt und der Streifen auf der lateralen Seite angebracht. adidas hat den Yeezy 350 Beluga auch mit einer durchscheinenden grauen Außensohle und einer sichtbaren Boost-Dämpfung herausgebracht.

Am 23. November 2016 wurden außerdem drei neue Colorways veröffentlicht: adidas Yeezy Boost 350 V2 „copper“, adidas Yeezy Boost 350 V2 „green“ und adidas Yeezy Boost 350 V2 „red“. Diese Modelle haben komplett schwarze Sohlen, ein Primeknit-Upper, und einen großen farbigen Streifen mit "SPLY-350" auf der lateralen Seite.

Im folgenden Monat wurde der adidas Yeezy Boost 350 V2 „Oreo“-Colorway mit einem Primeknit Upper in black / core white und einem weißen Streifen auf der lateralen Seite veröffentlicht.

Am 11. Februar 2017 wurde der Colorway „Bred“ veröffentlicht. In dieser Version ist der adidas Yeezy Boost 350 v2 in schwarz und rot mit einer dreifachen schwarzen Farbgebung für das Upper und dem „SPLY-350“ in roter Farbe getränkt. Dieses Design verzichtet auf den markanten Streifen und behielt nur die Wortmarke bei.

Eine Woche später, am 25. Februar 2017, wurde der Colorway „Zebra“ veröffentlicht. Das Design war ein Hit… und sofort ausverkauft.

Ein weiteres begehrtes adidas Yeezy Boost 350 v2 Modell war der Colorway „Cream White“. Releasedate war am 29. April 2017.

Die neuen Colorways wurden im Einzelhandel für 220 US-Dollar verkauft, aber diese Preise stiegen bei einigen Wiederverkäufern sehr schnell auf das Doppelte oder Dreifache an.

Im November und Dezember 2017 wurden drei neue Colorways veröffentlicht. Der adidas Yeezy Boost 350 V2 „Semi-Frozen Yellow“ kam am 18. November 2017 in begrenzter Stückzahl heraus. Er zählte zu einem echten Hingucker mit seinem leuchtend gelben Primeknit-Upper und den Gummisohlen.

Ein aktualisierter adidas Yeezy Boost 350 V2 "Beluga 2.0" wurde einige Tage später, am 25. November 2017, in großer Stückzahl veröffentlicht. Am 16. Dezember 2017 erschien ein dritter Colorway: der adidas Yeezy Boost 350 v2 "Blue Tint".  Diese drei neuen Farbvarianten hatten fast die gleichen Primeknit-Muster, wobei die markanten Seitenstreifen der vorherigen Modelle entfernt wurden und nur die Wortmarke „SPLY-350“ beibehalten wurde. Der Verkaufspreis lag bei 220 USD.

Am 30. Juni 2018 wurde ein neuer Colorway mit dem Namen adidas Yeezy Boost 350 v2 „butter“ veröffentlicht. Der Schuh wurde natürlich zum Bestseller.

Der Rerelease des adidas Yeezy Boost 350 V2 „cream white“ am 21. September 2018 war die wohl größte Veröffentlichung. Tausende Paar Schuhe wurden durch Einzelhändler verkauft. Zwei Monate später führte adidas auch den Yeezy 350 Boost v2 „Zebra“ wieder ein.

Bei den Black Friday-Releases am 23. November 2018  wurde der adidas Yeezy Boost 350 v2 „sesame“ veröffentlicht. Der neue Colorway hatte ein graues Primeknit-Upper mit einer weißen Boost-Zwischensohle und einer Gummilaufsohle.

Der aufregendste Colorways des adidas Yeezy 350 Boosts v2 ist der Colorway „static“. Dieser kam am 27. Dezember 2018 heraus. Das einzigartige Design besteht aus einem grau-weißen, überarbeiteten Primeknit-Material mit einem transparenten seitlichen Seitenstreifen aus Monofilament im gewebten Upper. Es sitzt auf einer Boost-Zwischensohle mit weißer Gummisohle.

Eine begrenzte Auflage des Yeezy 350 Boosts v2 „static reflective“ wurden im Dezember 2018 veröffentlicht. Das im Dunkeln leuchtende Design enthält reflektierendes Material, das in das Strick-Upper eingebettet wurde. So leuchten die Sneaker, wenn sie von Licht getroffen werden.

Alle Yeezy 350-Releases im Jahr 2018 behielten den Preis von 220 US-Dollar bei und kosteten bei einigen Wiederverkäufern sofort deutlich mehr.

Meinungen aus dem Internet

"Clean" und "Cool" sind Wörter, die von Yeezy-Fanatikern und Sneaker-Sammlern häufig verwendet werden, um den adidas Yeezy Boost 350 V2 zu beschreiben. Die Mehrheit der Käufer ist von der Qualität der Materialien beeindruckt.

Einige bestätigen, dass die Boost-Sohle dieses Modells weicher und bequemer ist als die des adidas NMD. Der adidas Yeezy Boost 350 V2 wird oft für seinen Komfort gelobt. Viele denken, dass dieser Schuh den Erwartungen der Mehrheit und dem Hype gerecht wird.

Durch die unzähligen Colorways kann der Yeezy 350 Boost v2 mit verschiedenen Outfits kombiniert werden. Obwohl der Sneaker durchaus teuer ist, sei er laut Kundenaussagen jeden Cent wert.

Fazit

Der adidas Yeezy Boost 350 V2 ist ein begehrter Sneaker in unzähligen Colorways. Er ist definitiv ein Must-Have für echte Sneaker Fans. Dieser komfortable, farbenfrohe Sneaker sollte auch in deinem Schuhregal nicht fehlen.