Es werden alle 15 Ergebnisse angezeigt

adidas Prophere – gewagtes Design spaltet die Community

Wir schreiben das Jahr 2017. Eine absolut neuartige Silhouette erblickt das Licht der Sneakerwelt. Und was für eine Silhouette sagen wir euch! Mit dem adidas Prophere kreiert die Marke mit den drei Streifen einen völlig einzigartigen Schuh, der sich von den anderen Modellen des Unternehmens stark abhebt. Er trumpft mit einem massiven Look auf und chunkiger könnte ein Schuh wohl kaum sein.

HOT
27.10.2018
07.04.2018
01.04.2018
excl.
120,00
08.03.2018
excl.
120,00
08.03.2018
HOT
120,00
01.03.2018
HOT
01.03.2018
120,00
01.03.2018
01.03.2018
120,00
01.03.2018
130,00
26.01.2018
120,00
11.01.2018
120,00
26.12.2017
HOT
23.12.2017
120,00
15.12.2017

Das sehr ausgefallene und gigantische Auftreten des adidas Prophere soll vor allem für den Underground Streetlook entworfen worden sein und aus der Reihe tanzt man mit dem klobigen Design auf alle Fälle. Und genau das sorgt in der Sneakerszene für eine Menge Aufregung. Die Einen haben sich direkt in den futuristischen Style des Prophere verliebt, wobei Andere von dem „hässlichsten“ Design ever sprechen. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Und das ist auch gut so, denn nur so kommen wir hin und wieder in den Genuss von solch gewagten Modell wie dem Prophere. Uns gefällt dieser mutige Schritt sehr gut und wir könnten uns an diese Entwicklung gewöhnen. Wie es scheint, will adidas in Zukunft immer mehr auf massive und somit gewagte Designs setzen. Ein gutes Beispiel ist hier der Cushion ADV der vor kurzem mit vielen neuen Colorways rebooted wurde. Wenn ihr in Zukunft kein Release mehr von so innovativen Silhouetten verpassen wollt, dann sollet ihr unseren Grailify Newsletter abonnieren oder euch direkt für den WhatsApp Sneaker Alarm anmelden!

adidas Prophere – alles andere als Mainstream

Wenn der adidas Prophere eins nicht ist, dann ist es Mainstream! Wie bereits vorher beschrieben, hebt sich der Schuh mit seinem völlig neuartigen Design von der Masse ab und spaltet die gesamte Sneakergemeinde. So eine riesige Sohle, die zusätzlich noch mit Noppen ausgestattet ist, sieht man nun mal nicht alle Tage. Auch auf den sogenannten Cage, wie wir ihn bereits aus Modellen wie dem Ultra Boost kennen, müssen wir hierbei nicht verzichten. Man würde hier aber nicht vom adidas Prophere sprechen, wenn auch dieser sich nicht völlig vom Mainstream abheben würde. Der Cage ist wesentlich rauer und erhält zusätzlich noch dicke Stripes und Elemente aus Wildleder. Das lässt das ohnehin auffällige Design nochmal hervorstechen. Auch wenn der adidas Prophere auf komplette Innovation setzt, dürfen wir uns auf ein Comeback eines alten Bekannten freuen. Das Obermaterial besteht nämlich wie gewohnt aus dem einzigartigen Primeknit, was für den typisch angenehmen und leichten Tragekomfort sorgt.

Das Schöne am Prophere ist allerdings die zunehmende Vielfalt der Colorways. Das chunky Design lässt sich mit vielen unterschiedlichen Farben kombinieren und sollte selbst für die größten Skeptiker etwas zu bieten haben. Es ist zwar für eine kurze Zeit stillt um den adidas Prophere geworden, doch im März 2018 sollen uns endlich wieder viele schicke Colorways beschert werden. Wir freuen uns auf alle Fälle über die weitere Entwicklung dieses extravaganten Schuhs und sind glücklich mal ein wenig Abwechslung zu haben. Routine ist nämlich stinklangweilig!

adidas Prophere – die bisher heißesten Releases des Giganten

  • Das wohl bisher hotteste Release des Prophere wurde bereits am Jahresende 2017 gedroppt und beinhaltet eine verdammt spannende Kollaboration. Die Rede ist hier von dem UNDFTD x adidas Consortium Prophere Camo. Bereits das Standardmodell des Prophere sorgte mit seinem unkonventionellen Look für viel Aufregung, doch die Zusammenarbeit zwischen UNDFTD und adidas schlug mindestens genauso hohe Wellen. Als Basis werden für dieses Colorway von beiden Parteien hauptsächlich dunkle Farben genutzt. Das beliebte Primeknit Upper erhält hierbei ein dunkles Camo. Ironischerweise tarnt einen das Camo im Alltagsleben überhaupt nicht und fällt ganz im Gegenteil wahrscheinlich eher auf 😉 Aber genau das macht diesen Colorway auch so besonders! Er schafft es mit vielen dunklen Farben und der generell einzigartigen Silhouette des adidas Prophere sehr stark aufzufallen. Das erwartet man von so einer dunklen Farbgebung zunächst erst gar nicht. Um der immensen Auffälligkeit dieses Schuhs noch ein i-Tüpfelchen aufzusetzen, dürfen natürlich die stark vergrößerten adidas Streifen an den Seiten des Modells nicht fehlen. Diese sind übrigens auch in einem dunkleren olivgrün gehalten und passen sich somit perfekt an die Grundfarben des Uppers an. Ein umstrittener Schuh, der mit einem mindestens genauso kontroversem Colorway daherkommt. Der adidas Prophere mag zwar die Community spalten, doch wir lieben diese neue Frische in dem Sneakergame! 
  • Wer es ein wenig dezenter und aufgeräumter mag, der sollte sich mal die adidas Prophere Triple Colorways anschauen, wie z.B. in Triple Black oder in Triple White. Diese sind immer besonders für die Minimalisten unter uns geeignet. Der Schuh ist komplett in schwarz oder halt in weiß gehalten und verleiht dem Prophere einen schön cleanen Look. Ein guter Kontrast zu der sonst so auffälligen Silhouette des Modells. Der Triple Black droppt Anfang März 2018 und unzählige Sneakerfans können dieses Schmuckstück kaum abwarten!