Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

adidas-Crazy-8-Kategorie-Banner

adidas Crazy 8

Der adidas Crazy 8 ist nicht nur ein massiver, sondern auch ein wirklich hochwertiger Performance-Sneaker. Mit seinem Debüt im Jahr 1998, ehemals als Kobe 8 bekannt, erntete der Sneaker aufgrund seines futuristischen Aussehens und der Fähigkeit, auf dem Platz zu glänzen, eine große Fangemeinde. Ganz zu schweigen davon, dass der adidas Crazy 8 vom jungen Kobe Bryant getragen wurde, auf dem Weg zu seinem Ruhm.


Trotz des verrückten Looks des adidas Crazy 8 ist der Sneaker einer der meist getragenen Retro-Modelle der Liga. Das vor fast 20 Jahren veröffentlichte Design war einzigartig und erfüllt bis heute die Bedürfnisse der Spieler. Wenn es darum geht, einen stabilen, unterstützenden Schuh zu finden, dann ist das der richtige Sneaker.

adidas Crazy 8 Performance und Passform

Der Sneaker setzt auf eine EVA-Zwischensohle, die extrem dünn ist und somit den Fuß nicht zu weit vom Boden entfernt. Hier kann die klobige Optik ziemlich täuschen. Die abgerundeten Kanten der Zwischensohle wurden entwickelt, um die Beweglichkeit bei jedem Schritt zu fördern. Im Lieferumfang des adidas Crazy 8 ist eine PU-Einlegesohle enthalten, die den Aufprallschutz erhöht. Der Crazy 8 hat ein flaches Fischgrätenmuster am Vorfuß und an der Ferse. Die Rillen sind sehr dicht beieinander. Die Laufsohle ist aus Vollgummi und kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden. Den Sneaker läuft in der Regel maßgenau, somit könnt ihr eure ganz normale adidas-Basketballschuhgröße bestellen. Durch das riemenartige Design auf dem Upper des Sneakers wird der Fuß sehr gut im Sneaker gehalten. Das minimalistische Lacing-System sorgt für einen schnellen Einstieg in den Sneaker.

Material des adidas Crazy 8

Der adidas Crazy 8 besteht, je nach Release und Colorway, aus einem Materialmix auf dem Upper. Aber am häufigsten wird für den Schaft Vollnarben- und Lackleder verwendet. Die Tongue und der Collar sind mit Schaumstoff gepolstert. Es gibt keine Perforationen auf der Tongue oder ein Mesh auf dem Upper. Dadurch ist die Belüftung eher gering, was aber damals der Standard für solche Schuhe war. Die Zwischensohle, einschließlich der Peaks, die sich bis zu den Seiten des Fußes erstrecken, besteht aus formgepresstem EVA-Schaum. Die Einlegesohle ist aus Polyurethan gefertigt. Eine feste Schiene, das sogenannte adidas Torsion System, ist im Mittelfußbereich untergebracht. Schließlich ist die Laufsohle aus Vollgummi gefertigt.

adidas Crazy 8 Style und Geschichte

Der adidas Crazy 8 mischt laute, elegante Statements mit Funktionalität, angefangen bei den kräftigen Peak-Linien auf beiden Seiten des Schuhs. Diese Linien unterstützen das Schuhmaterial beim Beugen des Fußes. Während zwei Nylonriemen dem Knöchelhalsband Struktur verleihen, wirken sie auch als Schnürschlaufen, die den Fuß an seinem Platz sichern. Auf der Seite des Sneakers sehen wir auch die typischen 3-Stripes von adidas, die in der Regel aus einem anderen Material gefertigt werden, damit der Kontrast besser zur Geltung kommt. Das adidas Equipment Logo befindet sich auf der Tongue, auf der Ferse und auf der Zehenkappe. Außerdem ist eine Zahl 8 auf die Basis der Tongue genäht, was Kobe Bryants Trikotnummer widerspiegeln soll, als er 1998 bei den LA Lakers spielte. 

Der adidas Crazy 8, früher bekannt als Kobe 8 oder KB8, wurde 1998 erstmals vorgestellt. Zu dieser Zeit war Kobe Bryant zwei Jahre in der NBA und hatte einen 6-Jährigen adidas-Vertrag. Der Crazy 8 war Bryants erster Signaturschuh bei adidas. Sein Ruhm wurde immer größer und adidas hat davon natürlich nur profitiert. Noch bevor er wirklich bekannt war, hat sich adidas bereits die Unterschrift des Spielers geholt. 

Die einzigartige Silhouette des Sneakers wurde mit der Feet You Wear-Technologie ausgestattet. Ganz unter dem Motto: "Dein Fuß ist nicht flach, also warum sollten deine Schuhe flach sein?" entstand die Idee hinter dieser Technologie. Die Form sollte die natürlichen Konturen der Füße nachahmen, sodass der Sneaker als schützende und reaktionsfähige Erweiterung des Fußes wirken sollte. Der Name Kobe 8 wurde jedoch zu Crazy 8 geändert, als der Schuh wieder freigegeben wurde. Während dieser Zeit war Bryant nicht mehr bei adidas.

Erfahrungen aus dem Internet zum adidas Crazy 8

Obwohl der Sneaker sehr klobig aussieht, ist er das beim Spielen absolut nicht. So ist der Übergang von der Ferse zur Zehe absolut großartig und viele User bestätigen, dass der Fuß gut unterstützt wird und sie ein gutes Gefühl beim Spielen bzw. Tragen haben, da der Fuß sehr nah am Boden ist durch die dünne Zwischensohle. Die Materialien sind sehr hochwertig und somit ist der Sneaker extrem langlebig. Die Stabilität wurde ebenfalls mehrfach gelobt, was auf die Breite Zwischensohle und die allgemeine Form des Sneakers zurückzuführen ist. Obwohl der Sneaker sehr strukturiert aussieht, wurde häufig bemerkt, dass der Schuh sehr flexibel sei. Durch das minimalistische Lacing System ist der Einstieg extrem leicht und der Halt im Schuh sehr gut. Der häufigste Kaufgrund war tatsächlich das Design der Schuhe, denn die verschiedenen Colorways sind wirklich absolut beliebt bei der Community. Bei neuen Schuhen wirkt die Polsterung oft etwas steif. Dies ändert sich, aber sobald man die Schuhe etwas getragen hat. Der Schuhe ist vorne etwas breiter, daher sollten Leute mit sehr schmalen Füßen diesen Sneaker vermeiden.

Fazit zum adidas Crazy 8

Wenn ihr einen guten Sneaker sucht, den ihr problemlos auf dem Platz tragen könnt, oder als einfachen Freizeitsneaker nutzen möchtet, dann könnt ihr definitiv auf den adidas Crazy 8 setzen. Das Teil ist wirklich extravagant und definitiv werdet ihr mit diesem Sneaker an euren Füßen auffallen. Die Verarbeitung ist absolut hochwertig und der sitzt perfekt. Wir können definitiv nichts Negatives über diesen Sneaker sagen.