Forbes berichtet über Kanye West und seinem Lebenswerk – Yeezy

interview-forbes-kanye-west-yeezy-1

Man bekommt nicht oft die Gelegenheit mit Kanye West zu reden. Auch nicht, wenn es um seine Yeezys geht. Das englischsprachige Wirtschaftsmagazin Forbes und sein Chefredakteur Zack O’Malley hatten jetzt die Möglichkeit gehabt, den Rapper zu interviewen, ein paar Eindrücke seiner Iterationen zu sammeln und den Artikel dazu am 09. Juli raus gebracht. Mr. West gibt uns in dem Gespräch einen Einblick auf seine jahrelange harte Arbeit mit seinen Yeezys, den Inspirationen und das Zustandekommen der einzelnen Modelle und deren Verbindungen mit Kanye selbst.

interview-forbes-kanye-west-yeezy-5

In diesem Beitrag sind hunderte von Yeezys zu sehen, die zum Teil Prototypen sind und zum Teil noch nicht veröffentlicht wurden. Sneakerheads freuten sich viele ihrer geliebten Silhouetten wiederzuerkennen wie z.B. der Yeezy 350 V2, 500er, 700er oder den von der NBA ausgeschlossene Basketball Yeezy. Forbes schätzt das 150 Millionen Dollar Vorsteuer allein durch seine Sneaker zurückzuführen sind.

interview-forbes-kanye-west-yeezy-4

interview-forbes-kanye-west-yeezy-3

Würde man nach dem Interview gehen, stände eins fest; die größte Inspiration und Ideensammlungen für den Rapper sind Autos. Yeezus selbst bezeichnet seine Hype-Sneakers als den Lamborghini unter den Sneakern. Eine jahrelange harte Arbeit mit seinem Designerteam, „ein Geist der Ideen, der in jedem dieser Miniatur-Fahrzeugen steckt.“

Dank seiner Meisterwerke wurde Kanye West mehrfacher Multimillionär, viel früher im Leben als Michael Jordan. Jordan Branding verdient einen Jahresumsatz von 3 Milliarden US-Dollar. Die Yeezys werden schätzungsweise die 1,5 Milliarden US-Dollar-Marke DIESES Jahr knacken.

interview-forbes-kanye-west-yeezy-2

Bei dem Gespräch mit O-Malley Greenburg verrät Kanye: “Es gibt eine Menge, die ich wirklich liebe. Ich meine, ich liebe sie alle. Hoffen wir nur, dass wir diese früher oder später droppen sehen.”

interview-forbes-kanye-west-yeezy-6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.