Alles was ihr über adidas Consortium wissen müsst

Was-ist-adidas-Consortium

Wir werden oft gefragt, was adidas Consortium eigentlich ist. Daher haben wir uns jetzt entschieden einen Artikel über dieses Thema zu verfassen, um euch hier etwas mehr Informationen zum Hintergrund von adidas Consortium zu geben. Echte Sneakerheads wissen natürlich, dass die Collabs mit adidas Consortium extrem limitiert und immer sehr gefragt sind. Doch wieso ist das so?

Vermutlich wisst ihr, dass adidas Consortium irgendwas mit den Handelspartnern zu tun hat. Doch wisst ihr auch, dass es spezielle Sneaker gibt, die ausschließlich in Deutschland hergestellt wurden? So wollte adidas den Bezug zu Deutschland wiederherstellen. Es ist definitiv ein spannendes Thema, womit man sich beschäftigen sollte.

Aber reden wir nicht lang rum, los geht’s mit dem Artikel. Viel Spaß dabei.

Wie wurde adidas Consortium gegründet?

Erstmal müsst ihr verstehen, dass adidas Consortium als ein Programm für Einzelhändler begann, um Mindestbestellungen für spezielle Sneaker aufzuteilen. Dabei begann alles 2005. Ihr seht also, dass es adidas Consortium schon seit vielen Jahren gibt. Hier ist es adidas besonders wichtig, dass die Marke mit den Einzelhändlern eng zusammenarbeitet. Das liegt vor allem daran, dass die Einzelhändler extrem gut vernetzt sind und in den wichtigsten Städten der Welt vertreten sind. Sie verfügen über extrem viel Fachwissen und kennen die Community teilweise noch besser als adidas.

Dieses Fachwissen möchte adidas natürlich nutzen und hat mit adidas Consortium das perfekte Mittel gefunden. So haben sie sich über die Jahre ein perfektes Netzwerk aufbauen können. adidas betont, dass die gesamte Zusammenarbeit auf Respekt beruht und es sich in den letzten Jahren einfach so entwickelt hat.

Es ist also ein Netzwerk von Einzelhändlern, das adidas dafür nutzt um noch bessere Sneaker auf den Markt zu bringen. Die Einzelhändler profitieren dabei, indem sie Kooperationen mit adidas eingehen können.

Der gegenseitige Respekt sorgt vermutlich auch dafür, dass bis heute viele Händler dabei sind, die bereits am ersten Tag dabei waren. Union, NEIGHBORHOOD oder Footpatrol waren vom ersten Tag ein Teil der Community von adidas Consortium. Auf diesen Eckpfeilern hat adidas den Erfolg des Programms gestützt.

Wer kann Teil von adidas Consortium werden?

Hier gibt adidas nicht zu viele Informationen raus. Wir wissen aber, dass es spezielle Angestellte gibt, die den ganzen Tag damit beschäftigt sind, nach neuen, einzigartigen Einzelhändlern für adidas, zu suchen. Dabei gibt es natürlich bestimmte Kriterien, die einfach gecheckt werden. Beispielsweise ist die Vision und das Konzept des Einzelhändlers entscheidend.

Für adidas ist besonders wichtig, dass der Kunde im Fokus steht. Also schauen sie sich beim Einzelhändler genau an, wie er mit seinen Kunden umgeht. Ist es ein gefragter Einzelhändler? Wie geht er mit Markteinführungen um? Ist der Einzelhändler eine Anlaufstelle für alle Sneakerheads in einer bestimmten Stadt? All das sind Fragen, die sich adidas stellt, bei einer Auswahl neuer Mitglieder für das adidas Consortium Programm.

Produziert adidas noch in Deutschland?

Wir haben ja bereits erwähnt, dass es auch adidas Consortium Sneaker gab, die ausschließlich in Deutschland produziert wurden. Das ist allerdings die absolute Ausnahme. adidas hat zwar noch Standorte in Deutschland, allerdings werden hier nur einzelne Muster hergestellt oder sehr kleine Serien. Eine Ausnahme stellen dabei besondere Fußballschuhe und maßgeschneiderte Schuhe für Sportler dar.

Falls ihr also bei einem nächsten adidas Consortium Projekt mitbekommt, dass der Sneaker ausschließlich in Deutschland produziert wurde, dann greift zu! Das ist ein absolutes Highlight.

Handelt es sich bei adidas Consortium um Luxus Sneaker?

Die Definition eines Luxus Sneakers ist mittlerweile sehr schwammig und sehr individuell. Fakt ist aber, dass adidas hier ausschließlich mit den Top Einzelhändlern der Welt zusammenarbeitet. In diesem Segment kann man also definitiv sagen, dass es sich hier um die Elite handelt. Deswegen ist es auch so wichtig, dass die Partnerschaft extrem eng ist und die neu entwickelten Sneaker dann ausschließlich für diese Elite bereitgestellt werden. Meist auch in einer sehr geringen Stückzahl. Die Qualität ist extrem gut und das wissen die Käufer natürlich auch. Daher sind adidas Consortium Sneaker oft sofort ausverkauft.

Da bei der Auswahl extrem darauf geachtet wird, dass der Einzelhändler eine eingefleischte Community hat, ist es fast schon selbstverständlich, dass die Community alles dafür tut um einen Sneaker von ihrem Lieblings-Einzelhändler und adidas zu erhalten. Die Community ist sogar so krass, dass adidas keinen echten Instagram Account für adidas Consortium hat. Zwar gibt es einen, aber dieser hat wirklich nur sehr wenige Beiträge. Das liegt vor allem daran, dass adidas keinen Instagram Account für dieses Programm benötigt.

Wie kann man das verstehen?

Die Einzelhändler sind so stark auf Instagram und Social Media vertreten, dass die erzeugte Reichweite hier ausreicht. Ziemlich schlau von adidas, oder? So kommt es definitiv auch natürlicher rüber, wenn der Einzelhändler seine eigenen Sneaker vermarktet.

Für adidas ist es allerdings auch eine große Herausforderung dieses Programm tatsächlich attraktiv zu halten. Mittlerweile gibt es wirklich tonnenweise an Kooperationen, die mit den verschiedenen Marken durchgeführt werden können. Der Markt ist fast schon überflutet. Die Herausforderung besteht hierbei darin, dass die eigenen Kooperationen zwischen adidas und ihren Einzelhändlern nicht in der Masse untergehen. Sie müssen sich unterscheiden und dennoch die Qualität auf einem Maximum halten. Das schaffen sie, indem sie für einzelne Händler beispielsweise nur bestimmte Sneaker Silhouetten zur Verfügung stellen. Dieser Einzelhändler darf ausschließlich diesen Sneaker gestalten. So wird die Verbindung noch enger und die Qualität garantiert.

adidas Consortium Fazit

Fassen wir also nochmal zusammen. adidas Consortium ist ein Programm, was adidas ins Leben gerufen hat um sich enger mit den Einzelhändlern zu verbinden. Dabei werden ausschließlich spezielle Einzelhändler in das Programm aufgenommen, die eine sehr starke Community haben und als Markenbotschafter dienen. adidas steht in sehr engem Austausch mit den Einzelhändlern, um so die Endkunden tatsächlich noch besser kennenzulernen. Als Anreiz werden hier in regelmäßigen Abständen Kooperation zwischen adidas und dem Einzelhändler durchgeführt. Dabei kommen extrem hochwertige und limitierte Sneaker auf den Markt, die meist sofort ausverkauft sind. Man kann adidas Consortium als ein Netzwerk von Sneaker Einzelhändlern auf der ganzen Welt betrachten, die für adidas in der ersten Reihe stehen und den direkten Kontakt zu den Sneakerheads haben. Offensichtlich lohnen sich die Kooperation für beide Seiten, denn viele Händler, die zu Beginn dabei waren, sind bis heute noch dabei. Eine klassische Win-Win-Situation.

Keine Sneaker News mehr verpassen

Euch gefallen solche Beiträge? Dann ladet doch einfach unsere Grailify App herunter und wir informieren euch über aktuelle Sneaker Releases, Sneaker Restocks und natürlich über die heißesten Sneaker News.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.